Wie ich vernetzt bin


DGSF

Seit 2009 bin ich Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie. Die DGSF verbindet seit mehr als 15 Jahren Menschen und Institutionen, die systemisch arbeiten. Sie ist ein berufsübergreifender Fachverband für Systemische Therapie, Beratung, Supervision, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung mit über 6.000 Mitgliedern.

dgsf-siegel-mitglied-rgb_klein

Netzwerk


DGSF – Regionalgruppen

Die Regionalgruppen bilden die praxisbezogene und regional aktive Basis der DGSF. Als „Entwicklungstreiber“ repräsentieren sie Arbeitsfelder, Themen und Kontexte der systemischen Praxis und des Verbandes. Ich bin in den Regionalgruppen Düsseldorf  und Münster aktiv und pflege dort den Austausch mit anderen Beraterinnen und Beratern. Mit der regelmäßigen fallspezifischen Arbeit in einer Intervisionsgruppe im Raum Münster steigere ich die Qualität meiner Arbeit nachhaltig.

DGSF15

hsi – Helm Stierlin Institut

Das hsi in Heidelberg, ist ein traditionsreiches national und international renommiertes Institut für Weiterbildung und Forschung in Systemischer Therapie, Beratung und Supervision. Die Weiterbildungsteilnehmer kommen aus dem gesamten deutschen Sprachraum. Alle Lehrtherapeuten des hsi sind aktiv an der Weiterentwicklung des systemischen Ansatzes beteiligt. Am hsi habe ich die mehrjährige Weiterbildung „Systemische Therapie und Beratung“ und die Aufbau-Weiterbildung „Paartherapie“ absolviert. Bei Seminaren schnuppere ich dort immer wieder gern „systemische Luft“ und halte mich auf „dem Laufenden“.

hsi

IGST – Internationale Gesellschaft für systemische Therapie

Die Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie, Heidelberg, wurde 1983 mit dem Ziel gegründet, das systemische Denken und Handeln weiterzuentwickeln, zu vermitteln und es in unterschiedlichen psychosozialen Kontexten umzusetzen. Grundlagen der Weiterbildungen bilden die systemische Theorie und Praxis der Neuen Heidelberger Schule. Bei der IGST (Prof. Dr. Clement) bildete ich mich in „Systemischer Sexualtherapie“ weiter.

IGST

ifsex – Institut für Sexualtherapie

Das Institut für Sexualtherapie, Heidelberg, bietet Fort- und Weiterbildung für sexualtherapeutisch Tätige an und dient deren Vernetzung. Im Portal für Sexualtherapie bin ich als qualifizierte Beraterin aufgeführt.

ifsex

KASSELER INSTITUT für Systemische Therapie und Beratung

Das Kasseler Institut mit Sitz in Kassel setzt in seinem systemischen Weiterbildungskonzept auf eine gemischte Vielfalt aus Bewährtem und Neuem. Vortrags- und Seminar-Highlights mit renommierten Gastdozenten machen mir immer mal wieder Lust auf eine Fortbildung dort. So halte ich Anschluss an aktuelle systemische Entwicklungen.
Interessant für Paare das Seminar, das aus der Reihe tanzt: „It takes two to Tango“. Ein bewegt-bewegendes Selbsterfahrungswochenende für Paare, die Lust haben und bereit sind Neues zu wagen, die ihre Beziehung auf eine andere Art aktivieren wollen und sich beim Tango Argentino als Frau und Mann neu genießen möchten.

Kasseler_Institut

Nützliche Hinweise und Informationen

Wenn die Not groß ist und Sie unmittelbar Hilfe benötigen, finden Sie bei der TelefonSeelsorge rund um die Uhr Menschen mit einem offenen Ohr. Kostenfreie Anrufe unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222.

Wenn die Kosten der Beratung einer Privatpraxis Ihren finanziellen Rahmen übersteigen, können Sie sich z. B. an die Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. wenden.
Ein spezielles Beratungsangebot für Frauen finden Sie bei der Frauenberatungsstelle in Meschede.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Psychotherapie sind, die von der Krankenkasse bezahlt wird, finden Sie hier Antworten auf Ihre Fragen: www.therapie.de

Wenn Sie einfach nur die Natur genießen und dahintreiben oder einen Hauch von Abenteuerluft schnuppern wollen, dann gönnen Sie sich eine Kanutour auf der Lippe