Wie ich arbeite


Der Fluss als Metapher für das Leben

So vertraut mit Flüssen und deren Eigenschaften, da liegt es nahe, in meinen Einzel- und Paarberatungen den Fluss als Metapher für das Leben zu nutzen. Fluss und Leben zeigen zwischen Quelle und Mündung, Geburt und Lebensende viele verschiedene Abschnitte und Übergänge. Für mich drückt der Fluss im übertragenen Sinn aus, dass wir trotz aller Übergänge und Veränderungen durch Einflüsse und Zuflüsse immer wir selbst bleiben, eine individuelle Persönlichkeit mit verschiedenen Ausdrucksformen und vielfältigen Veränderungsmöglichkeiten – und das ein Leben lang.

Canyon


Die einzelnen Lebensabschnitte sind wie Strömungen eines Flusses

Mal fließt das Wasser quirlig und spritzig: Alles entwickelt sich lebendig, es geht leicht dahin. Es kommt regelrecht zu Flow-Gefühlen. Dann tauchen unversehens Abschnitte auf, in denen Fluss und Leben begradigt und eingezwängt erscheinen, der gerade noch belebenden Reize beraubt. Staustufen machen das Vorankommen mühsam und anstrengend, es kommt zu scheinbarem Stillstand. Dann wieder gibt es Gegenströmungen und es wird reißend und wild. Für manche Menschen stellen verblockte Streckenabschnitte und gefährliche Strudel die besondere Herausforderung dar – für andere kann das genießende Sich-Treiben-Lassen die Lernaufgabe sein. Manchmal sammelt sich allerlei Angeschwemmtes an, versperrt den Durchfluss und macht Kursänderungen erforderlich.


Übergänge und Herausforderungen meistern …

Die meisten Lebensübergänge gestalten sich harmonisch, fließend und oft unbemerkt. Übergänge können sich aber auch abrupt und krisenhaft zeigen. Solche Passagen können an die eigenen Grenzen führen. In solch herausfordernden Lebensphasen ist Beratung hilfreich und nützlich. Da heißt es, sich in einem sicheren Rahmen einen Überblick verschaffen, neue Perspektiven einnehmen, vorhandene Ressourcen aktivieren, Handlungsspielräume erweitern, Alternativen abwägen und durchspielen, passende Lösungen finden, Entscheidungen treffen und umsetzen.


… mit einer kompetenten und zuverlässigen Beraterin an Ihrer Seite

Ich begleite auch Sie gern auf dem Weg durch unübersichtliche Lebensfluss-Passagen hin zu Ihren persönlichen Lösungsmöglichkeiten. In meinen Einzel- und Paarberatungen erleben Sie mich wertschätzend und authentisch, fördernd und freundlich fordernd, zuverlässig und strukturiert. Meine Klienten schätzen an mir, dass ich Ihnen „gute“ Fragen stelle, Veränderung zutraue und in der Beratung gelassen bleibe. Ich behalte den Überblick und arbeite kreativ und methodenreich. Mit gutem Gespür erkenne ich Ihre vorhandenen Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten. Gern ermutige ich Sie, Ihre eigenen Fähigkeiten zur Problemlösung zu aktivieren und Ihre Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Und am Ende der Beratung freue ich mich mit Ihnen, wenn Sie gestärkt, motiviert und „wieder im Fluss“ Ihre neuen Ziele ansteuern.


Das systemische Denken als Grundlage meiner Einzel- und Paarberatungen

Grundlage meiner ressourcen-, lösungs- und kurzzeitorientierten Beratungsangebote ist das systemische Denken. Dies drückt sich in meiner Haltung als Beraterin aus. Ich begegne Ihnen unvoreingenommen und respektiere Ihre bisherigen Handlungs- und Lebensstrategien. Grundsätzlich sehe ich Sie als „Expertin oder Experte Ihrer selbst“. Nicht ich bin die „Fachfrau“, die Probleme diagnostiziert und löst. Meine Einstellung ist die des „Nicht-Wissens“. Ich bringe mich fragend und mit vollem Interesse für Ihr „einmaliges System“ ein. In konstruktivem Dialog finden wir genau für dieses System gemeinsam passgenaue Lösungen. In meinen Beratungen sage ich Ihnen nicht, was „besser“ ist. Stattdessen biete ich Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem Sie auf Ihre eigenen Fragen für Sie geeignete Antworten (er)finden. Probleme sehe ich dabei nicht als Defizit oder Unfähigkeit, sondern als Ausdruck kompetenter Suchbewegungen und erster Lösungsversuche.

Bei meiner Beratungstätigkeit fühle ich mich den ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie verpflichtet.

weiter