Konditionen


Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Die Kosten für Paarberatung oder Einzelberatung sind eine lohnende Investition, denn schließlich investieren Sie in Ihre Beziehung oder Ihre persönliche Weiterentwicklung. Hier können Sie sich in Ruhe über alle Rahmenbedingungen meiner Praxis für Paarberatung und Einzelberatung informieren.

Kosten_für_Paarberatung_Transparenz_bei_allen_Konditionen


Jeder Beratung geht ein Telefongespräch von etwa 15 Minuten zum gegenseitigen Kennenlernen voraus. Vor einer Paarberatung telefoniere ich immer mit beiden Beteiligten. Dieses Vorgespräch ist für Sie kostenfrei.

Die Kosten für Paarberatung und Einzelberatung: Für meine Beratungsleistungen stelle ich ein Honorar in Höhe von 80 Euro pro Stunde in Rechnung. Darüber hinaus berechne ich jede weitere vollendete Viertelstunde mit 20 Euro. Das Honorar ist von Ihnen am Ende des Beratungsgesprächs bar zu entrichten. Bei Terminvereinbarungen am Wochenende wird ein Zuschlag berechnet.

Es kann wichtige Gründe geben, einen Termin zu verschieben oder abzusagen. Bis zu 24 Stunden vorher ist dies kostenfrei möglich. Bei späterer Terminabsage oder bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage stelle ich ein Ausfallhonorar in Rechnung.

Terminvereinbarungen treffen wir weitestgehend abgestimmt auf Ihren Terminkalender. Beratungstermine in den Abendstunden und am Wochenende sind möglich.

Einen ersten Kontakt können Sie telefonisch (0 29 43 – 50 81 840), per E-Mail  oder über das Kontaktformular aufnehmen. Wenn Sie anrufen, stellen Sie sich bitte auf die Weiterleitung zum Anrufbeantworter ein. Unabhängig davon, auf welchem Weg mich Ihre Nachricht erreicht, ich sichere Ihnen eine verbindliche und zeitnahe Rückmeldung zu.

Vor Beginn einer Beratung steht immer ein telefonisches Kennenlernen. Dabei möchte ich eine „Überschrift“ für Ihr Anliegen erfahren und beantworte gern Ihre offenen Fragen. Dieses Gespräch ist für Sie unverbindlich und kostenfrei.

Bei Paarberatungen ist mir vorab der Telefonkontakt zu beiden Beteiligten wichtig. Ich möchte beider Anliegen kennen lernen und auch etwas über die jeweilige Bereitschaft zur Beratung erfahren. Die Chancen des Gelingens für die Paarberatung steigen deutlich, wenn sich beide Partner offen und zuversichtlich auf die Beratung einlassen.

Nach verbindlicher Terminabsprache erhalten Sie mit der schriftlichen Terminbestätigung einen Anmeldebogen, die Rahmenbedingungen und Fragen zur Vorbereitung auf unser erstes Gespräch.

Das erste Gespräch in meiner Beratungspraxis dient dem gegenseitigen persönlichen Kennenlernen und der Vorstellung Ihres Anliegens. Es geht aber auch gleich an die Arbeit. Zusammen schauen wir lösungsorientiert, was Sie tun können, um „wieder in Fluss zu kommen“ und wie Sie sich neue Beziehungs- und Lebensmöglichkeiten eröffnen.

Meine Beratung orientiert sich an Ihrem Auftrag. Ich begleite sie wertschätzend und individuell, immer mit Blick auf die von Ihnen angestrebten Ziele. Mit kreativen und ungewöhnlichen Fragen lade ich Sie respektvoll zu veränderten Blickrichtungen ein. Allein durch diesen Wechsel der Perspektive ergeben sich erste Ideen zu kleinen Veränderungsschritten mit oftmals erstaunlicher Wirkung. Das ermutigt meine Klienten, den Blick wieder optimistisch auf ihre Zukunft zu richten.

Wir gehen im ersten Gespräch auch ganz bewusst auf die Suche nach Ihrem vorhandenen Lebenswissen und -können, nach dem, was Ihnen richtig gut gelingt und was sie deswegen auf jeden Fall bewahren wollen. Die Zugriffsmöglichkeit darauf erscheint in „aufgewühlten Zeiten“ oftmals versperrt oder gar so, als seien diese „Lebensschätze“ gänzlich verloren. Da ist es hilfreich, eine neutrale Beraterin mit Überblick begleitend an seiner Seite zu wissen.

Nach dem ersten Beratungsgespräch entscheiden Sie, ob Sie schon genug Schwung aufgenommen haben und aus eigener Kraft weitermachen wollen. Wenn Sie die Beratung fortsetzen, stabilieren und vertiefen Sie Ihre neue Ausrichtung.

Für meine Beratungen gilt das Prinzip: So kurz wie möglich, so lang wie nötig. In der ersten Beratung finden wir gemeinsam heraus, wie Sie selbstwirksam und ausgestattet mit frischen Ideen und neuen Denkanstößen „wieder in Fluss kommen“.

Um Ihrem Anliegen auf die Spur zu kommen und Perspektivwechsel einzuleiten, braucht es etwa zwei Stunden. Der genaue zeitliche Rahmen der Beratung wird weitestgehend von Ihren Bedürfnissen bestimmt, nicht von einem vorher festgelegten Zeittakt. Meine Terminplanung lässt zu, dass einmal begonnene Beratungsprozesse in Ruhe abgerundet werden können. Bei mir bekommen Sie die Zeit, die es für Ihre neue Orientierung und eine zufriedenstellende Lösung braucht.

Manchen Klienten reicht schon diese eine effektive Beratung aus, um ihr Leben oder ihre Paarbeziehung aus eigener Kraft wieder so zu gestalten, wie sie es sich wünschen.

Probleme, die sich verhärtet haben und Sie schon länger begleiten, lassen sie sich nicht immer in einem einzigen Beratungsgespräch lösen. Sie können sich dann für die Fortsetzung der Begleitung entscheiden. Im weiteren Beratungsprozess stabilisieren Sie Ihre neue Ausrichtung und nutzen die Zeit zwischen den Beratungen zum Ausprobieren und Umsetzen Ihrer Lösungsideen. Dabei sind Ihr Einsatz, Ihre Ausdauer und Ihre Geduld gefragt. Die regelmäßige Reflexion ermöglicht Kurskorrekturen. Hier ist auch der Raum, in dem Ihre Fortschritte die so wichtige Wertschätzung erfahren.

Die Dauer der einzelnen Beratung sowie die Häufigkeit der Beratungen sprechen wir individuell ab. Entscheiden Sie sich für die Fortsetzung der Beratung, liegt der Abstand zwischen den Beratungen bei etwa vier Wochen.

Der Schutz Ihrer persönlichen Themen und Daten ist mir ein wichtiges Anliegen. Absolute Diskretion und Schweigepflicht sind für mich als Beraterin sowohl selbstverständlich als auch verpflichtend.

Meine Arbeit stelle ich regelmäßig Fachkollegen zur Fallberatung vor. Dabei werden anonymisierte Beratungsverläufe reflektiert. Dies dient der Qualitätssicherung und unterliegt ebenfalls der Schweigepflicht.